Profil anzeigen

OZ-Greifswald ganz nah - Alles hat ein Ende, nur das Fischbrötchen zwei

OZ-Greifswald ganz nahOZ-Greifswald ganz nah
OZ-Greifswald ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
die Antwort auf die Frage, wo es die besten Fischbrötchen gäbe, hängt stark von dem Ort ab, an dem man die Frage stellt. Richtige Antworten gibt es nicht so viele. Nur eine, genau genommen. Hier in Greifswald natürlich.
Nun gibt es ein Problem. Fangquoten und anderes machen den Fischern im Wieck zu schaffen. Die Drohung ist real: Das Fischbrötchen könnte teurer werden. Was das bedeutet und was für Pläne die Wiecker Fischer außerdem haben, erklärt Christopher Gottschalk.
Ein neues Kapitel beginnt in Greifswald an einem Ort, der bei vielen als „hinterm Bahnhof“ bekannt ist. Was gibt es dort? Etwas Uni, schöne Wohnhäuser, einen Friedhof, ein neues Wohngebiet und auch einen Rewe. Der wurde vor 27 Jahren gebaut. Seitdem arbeite Ute Pahnke in dem Markt, seit 2009 steht sogar ihr Name unter dem großen Schild über dem Eingang. Nun ist Schluss. Der Rewe schließt und die Chefin geht in Rente. Petra Hase erzählt, was sie im Einzelhandel alles erlebt hat.
Noch etwas mehr als 27 Jahre, nämlich über 31, war Angela Merkel Wahlkreisabgeordnete für das nördliche Vorpommern. Am Dienstag besuchte sie ein letztes Mal Greifswald. Im Rahmen der Ehrenamtsmesse verabschiedete sie sich von Greifswald und ihrem Wahlkreis. Lesen Sie im Newsletter, wie es war.
Haben Sie noch eine schöne Woche und bleiben Sie gesund.
Herzlichst,
 Ihr Philipp Schulz

Ganz nah

Sie leitete 27 Jahre den Rewe in Greifswald: „Ich habe meinen Beruf keinen Tag bereut“
Letzter Besuch als Kanzlerin: Angela Merkel wird in Greifswald mit stehenden Ovationen gefeiert
Greifswalder Ehrenamtspreis: Das sind die Gewinner
Rewe-Markt in Greifswald schließt – das erwartet die Kunden
Nach Unfall mit Schwerverletztem: Machen die E-Roller Greifswald unsicherer?
Greifswalder über seine Depressionen: „Wer weiß, ob ich ohne Hilfe noch leben würde“
Erster Regionalmarkt in Greifswald: Das sagen die Händler und Gäste
Greifswalder Tierretter in Not – so helfen die Vorpommern
Knapper Hering in der Ostsee: Wird das Fischbrötchen in Greifswald teurer?
Wetter in der Region

Greifswald
Viele Wolken und wechselhaftes Wetter in Form von Regen begleiten uns durch die nächsten Tage. Es gibt auch trockene Abschnitte. Die Sonne hat zur Zeit nur ab und zu eine Chance. Die Temperaturen bewegen sich im Küstenbereich zwischen 6 bis 10 Grad. Der Wind weht frisch bis stark. Stürmische Böen müssen eingeplant werden.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustelle der Woche

Neuer Supermarkt in Greifswald öffnet Mitte November – das ist geplant
Gute Nachricht der Woche

Unimedizin Greifswald: So haben deutsche und polnische Ärzte Iris (7) das Leben gerettet
Aufreger der Woche

Immer mehr Fälle vom RS-Virus bei Kindern in Vorpommern-Greifswald: Das ist der Ursprung
Leserfoto aus der Region

Kraniche auf einem Feld bei Greifswald (Foto: Uwe Kantz)
Kraniche auf einem Feld bei Greifswald (Foto: Uwe Kantz)
Haben Sie auch schöne Bilder?
Senden Sie sie uns an: greifswald@ostsee-zeitung.de
Für mehr Infos rund um Greifswald

Sie möchten noch mehr rund um Greifswald erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.