Profil anzeigen

OZ-Greifswald ganz nah - Eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung

Liebe Leserinnen und Leser, die schlechten Nachrichten zur Entwicklung der Corona-Pandemie reißen nic
OZ-Greifswald ganz nahOZ-Greifswald ganz nah
OZ-Greifswald ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
die schlechten Nachrichten zur Entwicklung der Corona-Pandemie reißen nicht ab. Der Lockdown muss verlängert werden, die Regeln in Vorpommern-Greifswald mussten wegen der besonders hohen Infektionszahlen erneut verschärft werden.
Da ist die Geburtstagsüberraschung der Polizei für einen vierjährigen Steppke aus Greifswald eine rührende Aktion. Weil der Junge so traurig war, dass er seinen Geburtstag weder mit seinen Freunden noch Opa feiern kann, haben die Eltern per Twitter verschiedene Einrichtungen um einen Brief zum Geburtstag gebeten, darunter auch die Polizei. Was sich die Greifswalder Inspektion überlegt hat, ruft so viel Schmerz über die aktuell bedrückende Coronasituation hervor und so viel Dankbarkeit über diese wundervolle Geste.
Hunderte Mädchen und Jungen in Greifswald müssen derzeit auf Kindergeburtstagsfeiern verzichten. Ich kann so sehr mitfühlen mit den Eltern, die ihrem Sohn gerne seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt hätten. Und das ist eben nicht das größte Spielset von Playmobil oder Lego, sondern gemeinsam mit der Familie und Freunden zu feiern. Wir oft müssen wir derzeit Nein zu unseren Kindern sagen, wenn sie uns fragen, ob wir in den Tierpark oder ins Schwimmbad gehen, ob wir zu Oma und Opa fahren oder der beste Freund zu Besuch kommen kann. „Das geht erst, wenn Corona vorbei ist“ – ist der wohl häufigste Satz, den ich zu meinen Kindern sage.
Deswegen ein herzliches Dankeschön an die Polizei für dieses Zeichen der Hoffnung für unsere Kinder. Wie die Überraschung der Polizei genau aussah, hat meine Kollegin Christin Lachmann als Gute Nachricht der Woche für Sie aufgeschrieben.
Herzlichst,
Ihre Katharina Degrassi
Leiterin Lokalredaktion

Ganz nah

Schärfere Regeln in Vorpommern-Greifswald: Das gilt jetzt im Corona-Hotspot
Trotz Lockdown: Diese Greifswalder Unternehmer sind weiterhin für Sie da 
Hotspot Vorpommern-Greifswald: Was bedeutet das für die Lage an der Uniklinik?
Sechs Gründe, warum Vorpommern-Greifswald die Lage nicht in den Griff bekommt
Auf die Schlitten, fertig, los: Hier finden Sie die schönsten Rodelpisten in MV
Corona-Krise: Ab sofort können Greifswalder Unternehmer Soforthilfe beantragen
Gute Nachricht der Woche

Geburtstagsparty fällt wegen Corona aus: Greifswalder Polizei überrascht Vierjährigen
Wochendwetter

Greifswald
Der Freitag ist anfänglich bedeckt und es fallen letzte Schneeflocken. Bei zunehmend blauem Himmel bleibt es weiterhin frostig. Für das Wochenende ändert sich kaum etwas: Sonne und Wolken im Wechsel. Die Luft erwärmt sich mit Werten zwischen minus 7 bis minus 1 Grad kaum. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig aus Nord bis Nordost.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Freizeittipps zum Wochenende

Greifswald: Neuer Friedhof bietet Kunst und Natur
Tischtennis ganz ohne Platte: Wie dieser Spielspaß funktioniert
Aufreger der Woche

Lehramtsstudium in Greifswald oft abgebrochen: Deshalb steigt die große Mehrheit aus
Leserfoto aus der Region

(Foto: Anke Hanusik)
(Foto: Anke Hanusik)
Anke Hanusik aus Grimmen schickte uns dieses Foto vom Strand in Ludwigsburg beim Sonnenuntergang. Eisgebilde sind derzeit aufgrund der frostigen Temperaturen an vielen Stellen des Landkreises zu finden. Herzlichen Dank für das Bild.
Haben Sie auch ein schönes Foto?
Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-greifswald@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
So isst Greifswald

Gran Gusto aus Greifswald: Handgemachtes Bio-Essen für Kita-Kinder
Für mehr Infos rund um Greifswald

Sie möchten noch mehr rund um Greifswald erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.