Profil anzeigen

OZ-Greifswald ganz nah - Kann man Vorfreude planen?

OZ-Greifswald ganz nahOZ-Greifswald ganz nah
OZ-Greifswald ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
es ist wieder diese Zeit des Jahres. Eigentlich beginne ich jetzt – mit Totensonntag in Sichtweite – die Kartons mit der Weihnachtsdeko langsam in den Blick zu fassen. Ich bereite mich mental darauf vor, den Stuhl vor den Schrank zu stellen, um die Kisten mit den Kugeln, Tannenzapfen, Kerzenständern und der gemütlichen Beleuchtung herunter zu holen. Fange vorsichtig an die Ernährung auf Lebkuchen, Kakao und Spekulatius umzustellen. Weihnachten halt.
Aber auch in diesem Jahr will sich keine rechte Stimmung einstellen. Das liegt nicht daran, dass das Wetter zu warm wäre oder ich verpennt habe, die Harry-Potter-Filme so anzufangen, dass ich bis zum vierten Advent jeden Sonntag einen schauen kann. Nein, es ist wieder diese diffuse Unsicherheit, wie diese Weihnachtszeit stattfinden kann. Vorfreude ist nur schlecht planbar. Das beweist auch Christin Lachmann. Die Kollegin hat sich bei den Greifswalder Gastronomen umgehört. Statt Vorfreude auf viele fröhliche Weihnachtsfeiern haben viele Frust. Lesen Sie im Artikel, wieso.
Ebenfalls wenig Planungssicherheit haben aktuell noch die Mitarbeiter des Universitätsklinikums. Egal ob Pflegekraft, Fachangestellte oder Mitarbeiter im Labor – sie kämpfen gerade um mehr Geld. Doch die Arbeitgebervertreter stellen im Moment auf stur. Die ersten beiden Verhandlungsrunden wurden ohne Ergebnisse beendet. Wie die Angestellten darauf reagieren, lesen Sie im Newsletter.
Bleiben Sie gesund und bewahren Sie sich die Vorfreude.
Ich wünsche eine schöne Woche.
Herzlichst,
 Philipp Schulz

Ganz nah

Vorpommern-Greifswald nur noch knapp vor der Warnstufe Orange: Was bedeutet das?
Zweiter Weltkrieg: Greifswalder Jugendliche spielen bewegende Geschichten von Zeitzeugen nach
Greifswalder Schulleiterin: Die Maskenpflicht im Unterricht ist ungerecht
Geflügelpest in Dersekow: Was jetzt für Tierhalter gilt
Vorpommern-Greifswald nur noch knapp vor der Warnstufe Orange: Was bedeutet das?
Symbol der Vielfalt oder Geldverschwendung? Debatte um Greifswalds neue Regenbogenbänke 
Wegen möglicher 2G-Pflicht: Greifswalder stornieren Weihnachtsfeiern in Restaurants
Weihnachtsbaum in Greifswald steht – aber wird der Weihnachtsmarkt stattfinden?
Greifswald: Premiere des Stücks „Überm Kuhstall Kampfverbände“ fällt aus 
Wetter in der Region

Greifswald
Es ist nach Frühnebel stark bewölkt bis bedeckt. Morgen und einschließlich dem Wochenende gestalten sich daher sehr wechselhaft. Am Freitag gibt es viele Wolken und Regen. Gelegentliche Auflockerungen sind vorhanden. Am Wochenende wechseln dichte Wolken und Regen einander ab. Die Sonne bleibt versteckt hinter den Wolken. Die Temperaturen bewegen sich im Küstenbereich zwischen ca. 6 bis 12 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen stark aus Südwest bis West.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Baustelle der Woche

Schandfleck soll Schmuckstück werden: CDU macht sich für Greifswalder Brunnen stark
Gute Nachricht der Woche

Warnstreik in Greifswald: Nicht nur Pflegekräfte wollen mehr Geld
Aufreger der Woche

Führerscheinumtausch in Greifswald: „Die blanke Katastrophe“
Leserfoto aus der Region

Greifswalder Nachtlichter (Foto: Kevin Dentz)
Greifswalder Nachtlichter (Foto: Kevin Dentz)
Haben Sie auch schöne Bilder?
Senden Sie sie uns an: greifswald@ostsee-zeitung.de
Für mehr Infos rund um Greifswald

Sie möchten noch mehr rund um Greifswald erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.