Profil anzeigen

OZ-Greifswald ganz nah - Klage gegen die Ausgangssperre

Liebe Leserinnen und Leser, am Sonntag habe ich die letzte Chance genutzt und bin spät am Abend spazi
OZ-Greifswald ganz nahOZ-Greifswald ganz nah
OZ-Greifswald ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
am Sonntag habe ich die letzte Chance genutzt und bin spät am Abend spazieren gegangen. Wegen der in Vorpommern-Greifswald geltenden Ausgangssperre ist das seit Montag verboten. Dabei habe ich die Möglichkeit zu einem Spaziergang mit einer Freundin häufiger genutzt, abends wenn die Kinder eingeschlafen waren. Es war ein kleines Stück Freiheit in einer Zeit, in der so viele Dinge nicht mehr möglich sind. Nun geht auch das nicht mehr.
Als ich am Sonntag über den Wall schlenderte, fragte ich mich, warum ausgerechnet diese Nachtstunden zu hohen Infektionszahlen führen sollten. Oder was bringt eine Beschränkung meiner Bewegungen auf 15 Kilometer ab meinem Wohnhaus? Nun fahren also alle am Wochenende an den Strand von Eldena, statt sich an der Ostseeküste zu verteilen.
Genau das kritisiert auch ein ein Kläger, der vor dem Verwaltungsgericht gegen diese Verordnung im Landkreis Vorpommern-Greifswald vorgeht. Ob die Ausgangssperre im Kreis gekippt wird, steht noch nicht fest. Was die Argumente sind, können Sie im Artikel meiner Kollegin Martina Rathke nachlesen.
Viel Freude auch bei den weiteren Themen im Newsletter “Greifswald ganz nah” wünscht Ihnen
Ihre Katharina Degrassi
Leiterin der Lokalredaktion Greifswald

Ganz nah

Greifswalder Anwalt klagt gegen 15-Kilometer-Regel: „Landkreis hat jetzt das Maß verloren“
Vorpommern-Greifswald: Allgemeinverfügung zur Notbetreuung der Schüler
Neue Details zu tödlicher Messerattacke in Greifswald: Tatverdächtiger in Psychiatrie
Fischerfest, Citylauf und Co.: Die Greifswalder Kulturhighlights im Überblick
Greifswalder Supermärkte verkürzen ihre Öffnungszeiten wegen Corona
Zweitwohnungsbesitzer auf Usedom, in Freest und Lubmin müssen mit Kontrollen rechnen
Greifswalder hängen in Impf-Hotline: Für diese Anfragen ist das Callcenter zuständig
Greifswald wehrt sich gegen Fundtier-Verwaltungsvorschrift
Greifswalder Friseurin: „Ohne Hilfe ist irgendwann im Frühjahr Schluss“
Die wichtigsten Fragen und Antworten rund ums Thema Impfen in Vorpommern-Greifswald
Die gute Nachricht der Woche

Rebowl: Studierendenwerk Greifswald setzt beim Mensa-Essen auf Mehrweg 
Wochendwetter

Greifswald
Es gibt oftmals in den nächsten Tagen viele Wolken und wenig Sonne. Der Samstag bildet die Ausnahme. Tagsüber ist es freundlich und trocken. Bedeckten Himmel gibt es wiederholt am Sonntag. Schnee gibt es daher in der zweiten Tageshälfte. Die Temperaturen erreichen Werte bis ca. 1 Grad. Nachts kühlt sich die Luft nicht unter minus 4 Grad ab. Der Wind weht schwach bis mäßig. Freitag weht der Wind aus Richtung Ost. Am Samstag dreht der Wind auf Nord bis Nordost. Sonntag erfolgt eine Winddrehung auf Nordwest bis West.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern.
Freizeittipp fürs Wochenende

Klein Zastrow: So prägten Greifswalder Familien das Gutsdorf
Baustelle der Woche

Wegen Bauarbeiten: Fahrspuren auf Hansering in Greifswald werden reduziert
Aufreger der Woche

Von wegen Notbetreuung: Greifswalder Kitas deutlich voller als beim ersten Lockdown
Leserfoto aus der Region

(Foto: Erwin Rosenthal)
(Foto: Erwin Rosenthal)
Diese Winterlinge hat Erwin Rosenthal fotografiert. “Wenn die Temperatur auf zehn Grad ansteigt, laben sich die Honigbienen an deren Pollen”, freut sich der OZ-Leser. Herzlichen Dank für das Leserfoto.
Haben Sie auch ein schönes Foto?
Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-greifswald@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für mehr Infos rund um Greifswald

Sie möchten noch mehr rund um Greifswald erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.