Profil anzeigen

OZ-Greifswald ganz nah - Verlängerter Lockdown fordert Menschen viel ab

Liebe Leserinnen und Leser, der verlängerte Lockdown geht vielen Menschen an die Substanz. Eltern zer
OZ-Greifswald ganz nahOZ-Greifswald ganz nah
OZ-Greifswald ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
der verlängerte Lockdown geht vielen Menschen an die Substanz. Eltern zerreißen sich zwischen Beruf und dem Versuch, ihre Kinder zu Hause zu betreuen und zu unterrichten, Lehrer sind an der Belastungsgrenze, weil sie sich zeitgleich um Kinder in der Klasse und zu Hause im Homeschooling kümmern, die Erzieher in unseren Kitas nehmen weiter weinende Mädchen und Jungen in den Arm, um sie zu trösten, obwohl sie selbst in großer Sorge sind, sich mit dem Coronavirus anzustecken, und die Einzelhändler fürchten um ihre Existenz wegen der über viele Wochen andauernden Geschäftsschließungen. Sie fordern dringend mehr Unterstützung von der Politik im Lockdown. Die CDU-Fraktion der Greifswalder Bürgerschaft kämpft dafür, dass ihre Ideen für eine unkomplizierte Soforthilfe endlich im Rathaus gehört werden.
Mit unserem Newsletter behalten Sie den Überblick über all diese Themen. Eine spannende Lektüre wünscht
Ihre Katharina Degrassi
Leiterin der Lokalredaktion Greifswald

Ganz nah

Greifswalder Intensivpfleger: „Unsere Arbeit wird nicht wertgeschätzt“
Aufgaben für Sicherheitsdienste in Greifswald während Corona-Krise
Chefin des Greifswalder Impfzentrums zum Prozedere: „Das Impfen selbst geht schnell“
Greifswald: Tierschutzpartei will Füttern von Vögeln verbieten
Gützkow: Schlechtes Internet erschwert Distanzlernen auf dem Land
Offene Kitas in MV: Greifswalder Erzieherin kritisiert „Rundum-sorglos-Paket für Eltern“
CDU kämpft für Soforthilfe für Gewerbetreibende in Greifswald
Die gute Nachricht der Woche

Zwei Wissenschaftler der Universität Greifswald erhalten Förderung der Volkswagen-Stiftung
Wochendwetter

Greifswald
Es bleibt winterlich und zunehmend frostig. Am Freitag zeigt sich der Himmel bedeckt mit vielen Wolken. Es bleibt trocken. Samstag zeigt sich häufiger die Sonne. Der Sonntag beginnt freundlich, später ist von bedecktem Himmel auszugehen. Die Temperaturen sinken zunehmend in den Minusbereich. Tagsüber sind Werte zwischen 2 und minus 3 Grad zu erwarten, nachts kühlt es sich bis minus 6 Grad ab. Der Wind weht am Freitag schwach um Nord. Am Wochenende dreht der schwache Wind auf Süd bis Südwest.
Hier finden Sie noch mehr Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern.
Freizeittipp fürs Wochenende

Winterspaß in Greifswald am Strand von Eldena
Aufreger der Woche

Corona-Ärger: Greifswalder Einzelhändler starten Onlinekampagne
Leserfoto aus der Region

(Foto: Erwin Rosenthal)
(Foto: Erwin Rosenthal)
Das Leserfoto der Woche kommt in dieser Woche von Erwin Rosenthal. Er hat ein Mutterschaf mit zwei Lämmchen hinter dem Eldenaer Deich fotografiert und schreibt: “Die Saison der Schafe liegt im Herbst. Die Tragezeit der Schafe beträgt zirka 5 Monate. Es ist also durchaus normal, dass die Jungen bereits im Januar geboren werden.”
Haben Sie auch ein schönes Foto?
Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-greifswald@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für mehr Infos rund um Greifswald

Sie möchten noch mehr rund um Greifswald erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.