Profil anzeigen

OZ-Greifswald: Greifswalder in Sorge vor Wildschweinen im Stadtgebiet

OZ-Greifswald ganz nahOZ-Greifswald ganz nah
OZ-Greifswald ganz nah
Liebe Leserinnen und Leser,
eine Wildschweinrotte, die die Wolgaster Straße überquert, während mehrere Autos geduldig warten, ist ein faszinierender Anblick. Das Video wurde in der vergangenen Woche hunderte Mal per WhatsApp verschickt, ist mittlerweile auch auf der Internetseite der OSTSEE-ZEITUNG für Sie abrufbar. Mit anscheinend großer Selbstverständlichkeit sind die Tiere im Stadtgebiet unterwegs. Das ruft Ängste hervor, besonders bei den Einwohnern in Eldena, wo die Tiere besonders häufig anzutreffen sind. Etliche Leser haben sich in Sorge um ihre Kinder an die Redaktion gewandt. Was, wenn eine Bache doch mal angreift, weil sie ihre Frischlinge schützen möchte. Selbst Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne), der jahrelang eher der Meinung war, wir müssen uns an das Leben mit den Wildschweinen im Stadtgebiet gewöhnen, zieht mittlerweile den Abschuss der Tiere in Erwägung. Doch bis dahin scheint es noch ein weiter Weg, etliches Für und Wider wird derzeit diskutiert.
Meine Kollegin Christin Lachmann hat alle Facetten rund um den Aufreger der Woche beleuchtet. Neben Sie auch an unserer Umfrage zum Thema teil.
Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen
Katharina Degrassi
Leiterin der Lokalredaktion Greifswald

Ganz nah

Faktencheck: Darum ist die Corona-Inzidenz in Vorpommern-Greifswald so hoch
„Schule auf!“ Eltern in Vorpommern-Greifswald fordern Präsenzunterricht in Risikogebiet
Greifswalderin kritisiert Supermarkt Edeka: Mindestabstände nicht eingehalten?
Streit mit dem Nachbarn? Dieser Greifswalder könnte helfen 
Vorpommern-Greifswald: Gesundheitsamt braucht Tage, um Kontaktpersonen von Infizierten anzurufen
Greifswalder Händler im Lockdown: Mietstundung nur nach Wirtschaftsprüfung
Protest in Greifswald: Aktivistinnen besetzen Baum in Stralsunder Straße
Die gute Nachricht der Woche

Grafitti-Kunst von Enrico Pense schmückt Greifswalder Bahnunterführung
Wochenendwetter

Greifswald
Es gibt einen Mix aus zeitweise blauen Himmel, sonnigen Abschnitten und dichten Wolkenfeldern. Die auf 10 bis 14 Grad erwärmte Luft nimmt ab Freitag langsam ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Zum Freitag hin Winddrehung auf West bis Nordwest.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Freizeittipps fürs Wochenende

Greifswalder Figurentheater: Mit dem kleinen Eisbären auf Abenteuerreise
Greifswalder Geschichte: Der Weg von der Europakreuzung nach Eldena
Aufreger der Woche

Wer ist verantwortlich für die Wildschweinplage in Greifswald?
Umfrage der Woche

Wildschweine mitten in Greifswald: Wie groß ist Ihre Sorge?
Leserfoto aus der Region

(Foto: Erwin Rosenthal)
(Foto: Erwin Rosenthal)
OZ-Leser Erwin Rosenthal schickte uns diese Aufnahme von den ersten Bienen, die es bei den milden Temperaturen ins Freie lockte. Die Pollen der Winterlinge haben es ihnen angetan.
Haben Sie auch ein schönes Foto?
Dann schicken Sie diese doch gern per E-Mail an newsletter-greifswald@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Für mehr Infos rund um Greifswald

Sie möchten noch mehr rund um Greifswald erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.